FINJO

Kater Finjo sucht Katzenerfahrenes Zuhause

Finjo, 7 Jahre alt, ist ein von Hand aufgezogener schwarz-weißer Kater. Europäisch Kurzhaar. Er wuchs mit einem Hundewelpen auf und hebt das Pfötchen, wenn er bitte sagen möchte. Bei uns ist er erst seit knapp 2 Jahren. Da er keine Katzenmutti hatte, hat er ein „fehlgeleitetes Jagd-verhalten“ entwickelt. Das heißt: er nimmt seine Menschen als Jagdbeute und Sparringspartner. Laut Auskunft der Katzenpsychologie-Praxis Birga Dexel (Berlin) lässt sich das mit genügend Auslastung und einem Verhaltenstraining wieder umsteuern. Auch Klickertraining oder ein tierischer Sparringspartner könnte helfen. Wir können ihm das leider nicht bieten. Die Gesundheit meines Mannes (medizinbedingter „Bluter“) und die Sicherheit des Kleinkindes im Nachbargarten, machen es notwendig, dass wir für Finjo ein besser passendes Zuhause suchen müssen. Passen würde ein Zuhause mit Katzenerfahrenen Menschen ohne Kinder. Toll wäre ein Bauernhof. Seine neuen Menschen sollten bereit sein und die Zeit und Katzenerfahrung haben, um sich mit  ihm so zu beschäftigen, dass sein Jagdverhalten andere Ventile finden kann. Natürlich hat Finjo auch schöne Seiten! So kann er sehr schön mit seinen Menschen Schmusen und sie sogar mit einem Katzenküsschen wecken. Er lernt sehr schnell, welche Möbel zum Kratzen sind und welche nicht und kennt seine Katzentoilette. Er ist eher häuslich und kein Streuner. Tagsüber schläft er viel und gerne in seinem Lieblingskarton vor der Heizung. Abends liegt er gerne mit seinen Menschen auf dem Sofa oder in ihrer Nähe. Kastriert und geschippt und natürlich geimpft, entwurmt…

Wir bitten alle Katzenliebhaber, die dies Lesen um Mithilfe, für Finjo ein neues, besser passendes Zuhause zu finden.  
Bei Fragen zu Finjo bitte abends bei uns anrufen: Tel 040/60442020.

28.2.2019

FRIEDA

Das ist Frieda, ca. 45-50 cm hoch, kastriert und gechipt.Frieda ist ein sogenannter Angsthund, weil sie vor Menschen und allem Neuen erst mal zurückschreckt.Sie braucht Zeit, um sich an einen Menschen zu gewöhnen. Ich brauchte trotzdem nur wenige Treffen, um sie zu mir nehmen zu können. Sie ist seit 12 Wochen bei mir und wir verstehen uns (meistens). Frieda liebt es mit anderen Hunden zu toben und ist gut sozialisiert, regiert auf ihren Namen und lässt sich (meistens)  aus dem Spiel abrufen. Sie schnüffelt gerne ausgiebig herum (was Spaziergänge zu einem Geduldspiel macht, wenn man sie lässt). Kommandos kann sie nicht so richtig, aber sie setzt sich bei erhobenem Zeigefinger und bleibt auch sitzen. Zu Hause sollte Alles vor ihr versteckt werden, weil sie bei Langeweile gerne Sachen zerkaut. An Möbel geht sie nicht...aber Hausschuhe u.a. nimmt sie sich zum Zeitvertreib.  Leider muss ich Frieda wieder weg geben. Ich schaffe es nicht sie ins Auto zu kriegen. Habe vieles versucht, aber ihre Panik davor ist einfach zu groß. Ich müsste sie zwingen und das wohl jedes Mal. Das  kann und möchte ich nicht. Da ich aber regelmäßig auf Dienstreisen muss und niemanden habe, zu dem ich sie geben kann, muss ich mich von ihr trennen. Frieda sollte zu jemandem der Zeit für sie hat und kein Anfänger ist. Vielleicht sogar als 2. Hund.Toll wäre es ,wenn sie im Großraum Großhansdorf ein neues Zuhause findet.Da sie aus dem Tierschutz kommt, sind ein paar Regeln zu beachten, die ich gerne am Telefon erzähle. Außerdem wird eine Schutzgebühr in Höhe von 250€ erhoben. Wenn ich mich davon überzeugt habe, dass es ihr bei ihrem neuen Menschen gut geht, beteilige ich mich mit 125€ an der Gebühr.

Bei Fragen gerne fragen. 

Kontakt: Matthias Hunger - 015221989373

27.1.2019

BAUER SUCHT KATZEN ?

… aber es muss kein Bauer sein. Der Katzenschutz Kühlungsborn e.V. sucht für eine Katzengruppe, die wir seit 5 Jahren betreuen, einen neuen Wohnort. Unser Verein wurde 2014 von Anwohnern einer damals noch bestehenden Milchviehanlage gerufen, weil dort katastrophale Zustände bei der ansässigen Katzenpopulation herrschten. Unzählige Katzen und Kitten boten ein Bild des Schreckens. Viele krank! Durch unser beherztes Eingreifen gelang es uns, den gesamten Katzenbestand kastrieren, chippen und medizinisch versorgen zu lassen – auch durch Unterstützung des deutschen Tierschutzbundes e.V.. Ca. 30 Kitten konnten wir in liebevolle Hände vermitteln. Jetzt leben dort noch ca. 25 Katzen. Der Rinderbestand wird in den nächsten 3 Monaten aufgelöst. Deshalb suchen wir für unsere „Zöglinge“ eine neue Bleibe. Mittlerweile sind alle Fellnasen menschenbezogen, einige mehr und andere weniger. Durch die tägliche Fütterung hat sich automatisch ergeben, dass sich viele streicheln lassen. Wir suchen verantwortungsvolle Tierfreunde mit Scheune oder Stall. Wir bieten aktive Mäusefänger. Wer erklärt sich bereit, eine Gruppe von 4 – 6 Tieren aufzunehmen? Die weitere Unterstützung im Bedarfsfall sichert unser Verein zu.

Katzenschutz Kühlungsborn e.V.
Tel.: 038293-415779

12.1.2019

GISMO

Hallöchen, ich bin Gismo, ca. 3 Jahre alt und ein netter Typ. Dass ich gut aussehe, weiß ich aber ich habe keine Starallüren. Ich bin sehr verträglich, fresse, schlafe und schmuse gern. Einmal war ich auch schon vermittelt, weil ich einer Katzen-dame Gesellschaft leisten sollte. Das ging aber schief, weil die eine ausge-sprochene Zicke war. Deswegen suche ich jetzt ein neues, schönes Zuhause. Bitte melde Dich! Allerdings war ich noch nie Freigänger ohne „Aufsicht“, da ich auf der Pflegestelle nur gesicherten Auslauf habe. So richtig Freigänger zu sein, muss ich noch lernen.

Katzenschutz Kühlungsborn e.V.
Tel.: 038293-415779

7.1.2019

COCO + MARBÚ

Schweren Herzens müssen wir uns von unseren Nymphen trennen, da wir in eine kleinere Wohnung umziehen müssen. Deshalb suchen wir ein neues, liebevolles Zuhause für Coco und Marbú. Sie werden nur als Paar abgegeben und sollten täglich Freiflug bekommen. Sie haben sich schon verpaart. Sie sind fast zwei Jahre alt und nicht handzahm, aber sie fressen aus der Hand. Der Käfig ist von dem Hersteller „Montana Cages“ und rostfrei. Kletterbaum, Bodenschutz-matte und Futter sind auch dabei.

Kontakt unter Handy:  015752395468

25.11.2018

PINSEL

Mein Name ist jetzt Pinsel und ich bin ca. 5 Monate alt. Im Tierheim hieß ich nur „TNT“, weil ich wild eingefangen wurde mit meinen Geschwistern und ich ziemlich wütend war, weil die alle ganz schnell ein Zuhause gefunden hatten und mich keiner wollte.
Seit 3 Monaten lebe ich nun auf einer Pflegestelle, wo ich gelernt habe, dass Menschen gar nicht nur doof sind. Ich kann jetzt schon ganz laut schnurren und doll schmusen, aber mit wem, will ich mir noch selbst aussuchen. Angst habe ich immer noch bei lauten Geräuschen und vor fremden Menschen und ich bin auch noch ein bisschen schüchtern. Als ich klein war, hatte ich viele Parasiten, die gut behandelt wurden, aber durch die vielen Medikamente mache ich noch nicht immer ein schönes Würstchen, aber das wird von Tag zu Tag immer besser. Mein Katzenklo benutze ich schon immer total zuverlässig. Ich suche ein Zuhause, wo ein zweites Kätzchen auf mich wartet, denn den Streuner der hier vor der Tür wohnt, den finde ich ganz toll und ich habe sonst oft Langeweile. Da ich von draußen komme, möchte ich auch wieder Freigang haben irgendwann. Ich suche ein relativ ruhiges Zuhause, in dem ich lieb gehabt werde und wo Menschen auf mich warten, die auch ein bisschen Geduld mit mir haben, bis ich ganz angekommen bin. Meine Pflegefamilie gibt mir mein Lieblingsspielzeug wie meinen Rascheltunnel, meinen Kratzbaum etc. mit. Die erste Impfung habe ich bekommen, kastriert und gechipt bin ich natürlich noch nicht.

Du kannst mich auf meiner Pflegestelle in Lütjensee zwischen Lübeck und Hamburg kennenlerne, ich freue mich auf dich.
Kontakt mobil:  0177 / 5443313

TINKA

Mensch mit Herz gesucht !
Die kleine Tinka, kastriert, 5 Jahre alt, sucht dringend ein neues zu Hause. Ihr Frauchen ist ins Ausland gegangen. Das ist ganz schön irritierend für sie. Da Tinka früher mal von Menschen misshandelt wurde, hat sie sich schon mal, aus Angst, verteidigt. Fein wäre es, wenn sie in einer ruhigen Umgebung mit Garten leben könnte, wo sie rein und raus gehen kann, wie sie es braucht.Bei Menschen, die souverän sind und Geduld mit ihr haben, auch wenn sie mal ganz nervös ist. Tinka ist gerne bei allem dabei und schaut z.B. beim Kochen zu. Sie liebt ruhige Klavier- und Gitarrenmusik und wenn sie Vertrauen gefunden hat, kuschelt sie auch gerne mal eine kurze Zeit. Mit Kindern, anderen Katzen und Hunden ist sie nicht verträglich. Haben Sie Platz und Freude, diese kleine aufgeweckte und sehr liebenswerte Katze bei sich zu haben?

Melden Sie sich einfach unter der Telefonnummer: 0178 – 175 10 11

FELIX

Felix (s/w) sucht ein schönes Zuhause mit Freigang. Er ist kastriert, entwurmt und entfloht. Felix ist im Frühjahr 2016 geboren. Er ist sehr schmusebedürftig, wenn er Vertrauen gefasst hat. Hunde und Kinder kennt er nicht. Felix frisst eigentlich alles an Nass- und Trockenfutter. Zur Zeit wohnt Felix noch in Brake (Unterweser).
Kontakt unter Tel: 04401/2798315