BAUER SUCHT KATZEN ?

… aber es muss kein Bauer sein. Der Katzenschutz Kühlungsborn e.V. sucht für eine Katzengruppe, die wir seit 5 Jahren betreuen, einen neuen Wohnort. Unser Verein wurde 2014 von Anwohnern einer damals noch bestehenden Milchviehanlage gerufen, weil dort katastrophale Zustände bei der ansässigen Katzenpopulation herrschten. Unzählige Katzen und Kitten boten ein Bild des Schreckens. Viele krank! Durch unser beherztes Eingreifen gelang es uns, den gesamten Katzenbestand kastrieren, chippen und medizinisch versorgen zu lassen – auch durch Unterstützung des deutschen Tierschutzbundes e.V.. Ca. 30 Kitten konnten wir in liebevolle Hände vermitteln. Jetzt leben dort noch ca. 25 Katzen. Der Rinderbestand wird in den nächsten 3 Monaten aufgelöst. Deshalb suchen wir für unsere „Zöglinge“ eine neue Bleibe. Mittlerweile sind alle Fellnasen menschenbezogen, einige mehr und andere weniger. Durch die tägliche Fütterung hat sich automatisch ergeben, dass sich viele streicheln lassen. Wir suchen verantwortungsvolle Tierfreunde mit Scheune oder Stall. Wir bieten aktive Mäusefänger. Wer erklärt sich bereit, eine Gruppe von 4 – 6 Tieren aufzunehmen? Die weitere Unterstützung im Bedarfsfall sichert unser Verein zu.

Katzenschutz Kühlungsborn e.V.
Tel.: 038293-415779

12.1.2019

GISMO

Hallöchen, ich bin Gismo, ca. 3 Jahre alt und ein netter Typ. Dass ich gut aussehe, weiß ich aber ich habe keine Starallüren. Ich bin sehr verträglich, fresse, schlafe und schmuse gern. Einmal war ich auch schon vermittelt, weil ich einer Katzen-dame Gesellschaft leisten sollte. Das ging aber schief, weil die eine ausge-sprochene Zicke war. Deswegen suche ich jetzt ein neues, schönes Zuhause. Bitte melde Dich! Allerdings war ich noch nie Freigänger ohne „Aufsicht“, da ich auf der Pflegestelle nur gesicherten Auslauf habe. So richtig Freigänger zu sein, muss ich noch lernen.

Katzenschutz Kühlungsborn e.V.
Tel.: 038293-415779

7.1.2019

COCO + MARBÚ

Schweren Herzens müssen wir uns von unseren Nymphen trennen, da wir in eine kleinere Wohnung umziehen müssen. Deshalb suchen wir ein neues, liebevolles Zuhause für Coco und Marbú. Sie werden nur als Paar abgegeben und sollten täglich Freiflug bekommen. Sie haben sich schon verpaart. Sie sind fast zwei Jahre alt und nicht handzahm, aber sie fressen aus der Hand. Der Käfig ist von dem Hersteller „Montana Cages“ und rostfrei. Kletterbaum, Bodenschutz-matte und Futter sind auch dabei.

Kontakt unter Handy:  015752395468

25.11.2018

PINSEL

Mein Name ist jetzt Pinsel und ich bin ca. 5 Monate alt. Im Tierheim hieß ich nur „TNT“, weil ich wild eingefangen wurde mit meinen Geschwistern und ich ziemlich wütend war, weil die alle ganz schnell ein Zuhause gefunden hatten und mich keiner wollte.
Seit 3 Monaten lebe ich nun auf einer Pflegestelle, wo ich gelernt habe, dass Menschen gar nicht nur doof sind. Ich kann jetzt schon ganz laut schnurren und doll schmusen, aber mit wem, will ich mir noch selbst aussuchen. Angst habe ich immer noch bei lauten Geräuschen und vor fremden Menschen und ich bin auch noch ein bisschen schüchtern. Als ich klein war, hatte ich viele Parasiten, die gut behandelt wurden, aber durch die vielen Medikamente mache ich noch nicht immer ein schönes Würstchen, aber das wird von Tag zu Tag immer besser. Mein Katzenklo benutze ich schon immer total zuverlässig. Ich suche ein Zuhause, wo ein zweites Kätzchen auf mich wartet, denn den Streuner der hier vor der Tür wohnt, den finde ich ganz toll und ich habe sonst oft Langeweile. Da ich von draußen komme, möchte ich auch wieder Freigang haben irgendwann. Ich suche ein relativ ruhiges Zuhause, in dem ich lieb gehabt werde und wo Menschen auf mich warten, die auch ein bisschen Geduld mit mir haben, bis ich ganz angekommen bin. Meine Pflegefamilie gibt mir mein Lieblingsspielzeug wie meinen Rascheltunnel, meinen Kratzbaum etc. mit. Die erste Impfung habe ich bekommen, kastriert und gechipt bin ich natürlich noch nicht.

Du kannst mich auf meiner Pflegestelle in Lütjensee zwischen Lübeck und Hamburg kennenlerne, ich freue mich auf dich.
Kontakt mobil:  0177 / 5443313

PEPE

Leider sind wir nach langer Überlegung zu dem Entschluss gekommen, dem Kleinen auf diesem Wege ein neues liebevolles Zuhause zu suchen, da wir ihm nicht mehr gerecht werden können und finden, dass er mehr Zeit und Aufmerksamkeit verdient hat.

Pepe ist ein 3-jähriger Jack-Russell-Rüde. Wir wissen leider nicht genau, ob er reinrassig ist, was uns aber auch nie wichtig gewesen ist. Wir haben ihn mit 4 Monaten von einer Familie übernommen, die ihn aufgrund einer Allergie abgeben musste. Sein nächstes Zuhause sollte definitiv das Letzte sein. Er ist kastriert, gechipt und regelmäßig geimpft. Er ist kerngesund, hat nur im Sommer eine Gräserallergie, die mit Tabletten (ca. 100€ jährlich) gut zu händeln ist.
Pepelino ist es gewohnt, mit im Bett zu schlafen und ist auch ansonsten gerne überall mit dabei! Aber er versteht auch ganz schnell, wenn er etwas mal nicht darf und akzeptiert es. Er liebt es, bei „seinem“ Menschen auf dem Schoß zu schlafen, generell ist Körperkontakt ganz wichtig für ihn. Er versteht sich mit so gut wie allen Hunden. Da er einen ausgeprägten Jagdtrieb hat, sollte er allerdings nicht zu Katzen oder Kleintieren. Fremden Menschen gegenüber ist er misstrauisch. Generell ist er in fremden Situationen sehr unsicher und braucht jemanden, der ihm Sicherheit vermittelt. Die neuen Besitzer sollten hundeerfahren sein und ihm genügend Zeit geben, sich an sie zu gewöhnen. Training ist an dieser Stelle durchaus noch notwendig. Ohne Leine ist er ganz gut abrufbar, solange kein zu großer Anreiz lockt… Hase etc. Kleinkinder sollten im neuen Zuhause nicht sein, da er sich wehrt, wenn er bedrängt wird. Dies äußert sich schon mal durch Schnappen oder Zwicken. Er kann alle Grundkommandos und darüber hinaus einige Kunststücke. Er lernt sehr schnell und kann auch, wenns sein muss, alleine bleiben.

Für weitere Informationen oder ein Kennenlernen rufen Sie uns bitte an:
Mobil 017676285170. Wir wohnen in Reinbek.
LEIDER IST DIE MOBIL-NUMMER NICHT AKTUELL. WIR BITTEN UM KONTAKTAUFNAHME.

24.9.2018

ELVIS

Das ist Elvis (30kg, 50cm Schulterhöhe). Seinen Namen hat er bekommen, weil er zu Saxophonklängen gerne mit einstimmt und dies nicht mal schlecht macht. Da meine Expartnerin und ich nach der Trennung einzeln nicht mehr den Zeitumfang aufwenden können, den ein Hund braucht, sucht Elvis ein neues liebevolles, erfahrenes Heim.

Elvis ist nun 7 und kastriert, hat ein Jahr die Welpenschule und danach die Junghundeschule genossen, nach Aussage unserer Tiertrainerin wär er auch Fährtensuchgeeignet.
In der Hundeschule war er immer ein Streber, und wenn man Leckerlies in der Hand hat, benimmt er sich wie ein Musterschüler…er kennt alle Grundbefehle und typisch Bulldogge, führt er diese nach Gutdünken auch aus, mit Leckerlies ist mal aber eher auf der sicheren Seite.

Durch unsere Berufstätigkeit und unser Training ist er von klein auf daran gewöhnt, tagsüber allein zu bleiben, er nutzt diese Zeit für seinen Schönheitsschlaf und an Möbel und Co. zeigt er keinerlei Interesse, er zieht in der Freizeit das Entspannen vor. Dies betrifft auch Abendstunden. Sollte er doch seinen Bedürfnissen nachgehen müssen, zeigt er dies an, sobald seine Familie daheim ist.

Wenn er sich an jemanden gebunden hat, dann ist er ein treuer Begleiter, der wiss- und spielbegierig ist, gerne dabei ist und auch entspannen kann, wenn sein Drumherum entspannt.
Elvis liebt Autofahren, hier geben wir gerne unsere feste Transportbox dazu. Er schläft dort sehr gerne während langen Fahrten. Dabei sein ist das wichtigste.

Er liebt es gebürstet zu werden, tut sich beim Duschen aber schwer 🙂
Ab und zu kommt sein bulldogtypischer Dickkopf durch, daher geben wir Elvis nur in erfahrene Hände ab, gerne mit Molossererfahrung.

Sein Wesen zeichnet Sensibiltät aus und auch manchmal Unsicherheit (LKW, Traktoren, Mülltonnen usw. lautes großes Zeug), hier unterstützt man mit klarer, und deutlicher aber gewaltfreier Führung und gibt ihm die Sicherheit, die er in diesen Situationen benötigt.
Er versucht diese Unsicherheit manchmal zu verstecken, indem er schon mal losmotzt.

Verträglichkeit mit anderen Hunden ist immer sympathieentscheidend. Katzen, sind eigentlich kein Problem, wenn er sich langsam an sie gewöhnen kann.

Elvis soll nicht zu einer Familie mit Kleinkindern! Ich habe zwar eine kleine Tochter, aber sie kennt klare Regeln im Umgang mit Elvis! Sein Spiel ist molossertypisch mit Kraft und Schulterdrücken, ihm fehlt die Feinmotorik um Umgang mit kleinen Kindern, er schubst eher, als das er Drumherum tänzelt.

Bulldog untypisch, ist er mein Laufpartner, wenn es nach seinem Tempo geht, 5 – 8km sind kein Problem.

Da er an einer Spondylose leidet, sollte das Toben nicht regelmäßig oder stark sein. Dieses merkt man aber auch nur, wenn man wirklich viel mit ihm getobt/ gespielt hat, er lahmt dann die nächsten 2-3 Tage…

Wir lieben Elvis, sind aber überzeugt davon, das wir ihm zeitlich in unserer Situation nicht gerecht werden und wünschen ihm mehr, als die Abendstunden die aktuell bleiben. Er ist ein treuer und lieber Gefährte, der Aufmerksamkeit, Beschäftigung und Natur braucht und liebt. Wir würden uns freuen euch kennenzulernen, wenn ihr ernstes Interesse habt, Bis dahin.

Kontakt:  Handy   0176 600 325 25

19.3.2018

TINKA

Mensch mit Herz gesucht !
Die kleine Tinka, kastriert, 5 Jahre alt, sucht dringend ein neues zu Hause. Ihr Frauchen ist ins Ausland gegangen. Das ist ganz schön irritierend für sie. Da Tinka früher mal von Menschen misshandelt wurde, hat sie sich schon mal, aus Angst, verteidigt. Fein wäre es, wenn sie in einer ruhigen Umgebung mit Garten leben könnte, wo sie rein und raus gehen kann, wie sie es braucht.Bei Menschen, die souverän sind und Geduld mit ihr haben, auch wenn sie mal ganz nervös ist. Tinka ist gerne bei allem dabei und schaut z.B. beim Kochen zu. Sie liebt ruhige Klavier- und Gitarrenmusik und wenn sie Vertrauen gefunden hat, kuschelt sie auch gerne mal eine kurze Zeit. Mit Kindern, anderen Katzen und Hunden ist sie nicht verträglich. Haben Sie Platz und Freude, diese kleine aufgeweckte und sehr liebenswerte Katze bei sich zu haben?

Melden Sie sich einfach unter der Telefonnummer: 0178 – 175 10 11

FELIX

Felix (s/w) sucht ein schönes Zuhause mit Freigang. Er ist kastriert, entwurmt und entfloht. Felix ist im Frühjahr 2016 geboren. Er ist sehr schmusebedürftig, wenn er Vertrauen gefasst hat. Hunde und Kinder kennt er nicht. Felix frisst eigentlich alles an Nass- und Trockenfutter. Zur Zeit wohnt Felix noch in Brake (Unterweser).
Kontakt unter Tel: 04401/2798315