DANKE für die großzügige Futterspende

Die Grundschule am Schloss in Ahrensburg hat seit 2019 eine Schüler-zeitung, die „Geister Post“. Die Redakteurinnen der Schülerzeitung wollten etwas zum Thema Tierschutz schreiben. Unterstützt von dem Schulsozial-arbeiter Wolfgang Boxan vereinbarten sie einen Interviewtermin im Tierheim Großhansdorf.

Um selbst etwas für die Tiere und das Tierheim zu tun, entstand die Idee, in der Schule und im Schulhort Futterspenden zu sammeln. Diese sollten dann zum Interviewtermin überreicht werden. Die Spendenbereitschaft der Kinder und ihrer Eltern war so groß, dass schon nach wenigen Tagen eine zweite Sammelkiste aufgestellt werden musste.

So freuten sich Monika Ehlers sowie die Tierpflegerinnen Julia Specht und Sandra Grube über diese großzügige Futterspende, die von Katharina, Carla und Malina überbracht wurden, und freuten sich weiterhin über das Interesse der Schülerinnen an unserem Tierheim, den Tieren und nicht zuletzt an den Aufgaben der Tierpflegerinnen.

Monika Ehlers

10.12.2019

SACHSPENDEN

In letzter Zeit haben Sie, liebe Tierfreunde, auf unseren Wunsch hin vermehrt Handtücher gespendet, für die wir sehr dankbar sind und für die wir uns nochmals herzlich bedanken, so dass wir jetzt genügend haben. Für die bevorstehende Herbst- und Winterzeit bitten wir jedoch um Wolldecken, für die wir uns ebenfalls im Voraus herzlich bedanken.

Hinweis: So sehr wir uns in der Vergangenheit über gespendete Medikamente gefreut haben, so ist es Tierheimen aus gesetzlichen Gründen leider nicht mehr erlaubt, diese anzunehmen. Wir bitten also, davon abzusehen und bitten um Verständnis.

Monika Ehlers

09.10.2019

Liebe Tierfreundinnen und Tierfreunde,

Ihnen ist sicherlich der des öfteren durch die Presse gegangene Bericht über die in Großhansdorf sichergestellten über 100 Katzen erinnerlich, der uns alle sehr erschüttert hat. Doch erfreut hat uns, wie viel Unterstützung wir bis heute erfahren durften. Es kamen Tierfreunde ins Tierheim, um Sachspenden zu bringen, es wurden Geldspenden – ob Überweisungen oder in bar – gebracht, und wir erhielten viele aufbauende Mails. Für diese viele Anteilnahme möchten wir auf diesem Wege allen

  ein herzliches Dankeschön

sagen. Und unser ganz besonderer Dank gilt unseren Tierpflegerinnen, die physisch und psychisch oftmals an ihre Grenzen kamen. Weiterhin danken wir auch der Gemeinde Großhansdorf für die gute Zusammenarbeit sowie den umliegenden Tierheimen, die uns in dieser Not-Situation geholfen und ebenfalls Katzen übernommen haben.

Mittlerweile sind alle Katzen tierärztlich versorgt, kastriert, geimpft, gechippt und können in ein liebevolles Zuhause (mit Freigang) vermittelt werden. Schauen Sie einfach mal auf unsere Rubrik „Vermittlung – Katzen“ oder setzen Sie sich mit unseren Tierpflegerinnen in Verbindung. Sie beraten Sie gern.

Auch hierfür danke ich Ihnen herzlich.

Monika Ehlers

22.9.2019